Investitionsplan 2020-2024 - aus der Berliner Schulbauoffensive wird so leider eine Schulbaudefensive

Die Senatsverwaltung für Finanzen hat informiert, dass der Investitionsplafonds erheblich abgesenkt wurde, so dass es zu gravierenden Änderungen bei den von uns angemeldeten Schulbaumaßnahmen in Berlin-Mitte kommt.

Neben Änderungen zu Gesamtbaukosten und Ratenreduzierungen werden insbesondere viele Maßnahmen in die Jahre 2023 oder zumeist 2024 verschoben.

Anbei die betroffenen Schulen, die überweigend um ein Jahr, teilweise sogar um zwei Jahre nach hinten geschoben wurden und damit deutlich später begonnen werden können, als ursprünglich geplant und auch im Sanierungsfahrplan der Senatsverwaltung für Bildung veröffentlicht wurden.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben