Transportdienste – Drucksache 2247/V

Mündliche Anfrage

Der tragische Todesfall eines Jungen, der möglicherweise durch den Wechsel seines durch das Jugendamt beauftragten Fahrdienstes zur Schule mithervorgerufen wurde ist Grund für die mündliche Anfrage, die die CDU Fraktion neben diesem konkreten Fall auch grundsätzlich zu Maßgaben für die Auswahl von Fahrdiensten fragen lässt.

Hier gelangen Sie zur Drucksache 2247/V

Inhaltsverzeichnis
Nach oben