CDU Mitte für Kopftuchverbot für Mädchen in Grundschule und Kindergärten

Kreispartei übernimmt Initiative der CDU Moabit

Foto: LoggaWiggler / Pixabay / CC 0
Foto: LoggaWiggler / Pixabay / CC 0
Die CDU Mitte unterstützt die Aktion der Freuenrechtsorganisation Terre de Femmes zum Verbot von Kopftüchern für Mädchen in öffentlichen Eirnichtungen. Das Anliegen war von der CDU Moabit eingebracht worden.

Die CDU Moabit fühlt sich den Anliegen liberaler Muslime verpflichtet, wie sie z.B. von Seyran Ates und ihrer liberalen Moschee in Moabit vehement vertreten werden. Deshalb unterstützt sie die Petitionsinitiative der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes zum Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 14 Jahren in öffentlichen Institutionen. Mitglieder der CDU Moabit sammelten zunächst Unterschriften, um die Kampagne noch mehr Gewicht zu verleihen, dann wurde ein entsprechender Antrag auf dem Parteitag der CDU Mitte eingebracht, der ihn annahm.

Nach Verabschiedung im Ortsvorstand hat auch der Kreisvorstand die Initiative einstimmig unterstützt. Jetzt geht die Sache als Antrag auch an den Bundesparteitag. Das Anliegen, Kopftücher für Mädchen unter 14 Jahren in Schulen und Kindergärten zu verbieten, wird jetzt auf dem CDU-Bundesparteitag im Dezember in Hamburg debattiert. Schon allein damit wird das Anliegen von Terre des Femmes und Seyran Ates massiv unterstützt.

Informieren Sie sich über die Kampagne von Terre de Femmes!

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben