Die CDU-Fraktion Mitte trauert um Diethard Rauskolb

Ein Nachruf

Wir gedenken unserem Fraktionsmitglied Diethard Rauskolb, welcher am 07. Oktober dieses Jahres verstorben ist. Diethard Rauskolb wurde 75 Jahre alt.

Trotz seiner schweren Krankheit war er bis zuletzt bei uns in der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin aktiv und kam sogar oft direkt von ärztlichen Behandlungen zu den BVV-Sitzungen. Dies zeigte mehr als deutlich, wie groß sein Engagement in unserer Fraktion und für den Bezirk war.

Wenn man auf sein politisches Wirken zurückschaut, so ist neben seiner Zeit als Staatssekretär für Justiz vor allem sein Einsatz für unseren Bezirk zu würdigen. Diethard Rauskolb war Stadtrat und Bezirksbürgermeister im damaligen Bezirk Tiergarten, er war zwölf Jahre Mitglied in der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin und davon fünf Jahre lang deren Vorsteher.

Gerade in dieser Funktion kam sein Charakter besonders zur Geltung, wie er uns auch in zahlreichen Gesprächen immer wieder zeigte. Er war kein Ideologe, sondern durchweg sachorientiert - für diese Sache hat er dann aber auch mit Verve gestritten - wobei es egal war, welcher Partei jemand angehörte. Es kam ihm auf die Argumente an.

Diethard Rauskolb hat sich all die Jahre sehr für die Belange der BVV gegenüber dem Bezirksamt stark gemacht. Für uns war er eine große Stütze und vor allem für uns noch lebensjüngere auch ein Ratgeber, der uns mit seiner Lebenserfahrung immer zur Seite stand.

Wir werden Diethard Rauskolb stets in guter Erinnerung behalten!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben