Kontrolle von Pelzmützenverkäufern

Am 06. November wurden in Mitte an den Standorten Alexanderplatz, Friedrichstr. /Ecke Zimmerstr. und Brücke / Karl-Liebknechtstr. Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Außerdem wurde ein Lager durchsucht.

Beteiligt waren 5 Mitarbeiter der Polizei sowie 6 Lebensmittelkontrolleure und drei amtl. Tierärzte. Insgesamt wurden 6 Händler kontrolliert und insgesamt 690 Artikel sichergestellt.

Die Herkunft der Waren bleibt weiterhin nebulös. Rechnungen oder Lieferscheine existieren nicht. Die Untersuchungen im Landeslabor Berlin Brandenburg werden erfahrungsgemäß einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.

Bei dem Handel im Bezirk Mitte von Berlin handelt es sich um mobile und häufig wechselnde Händler bei denen eine regelmäßigen Kontrolle nur schwer zu vollziehen ist.



Inhaltsverzeichnis
Nach oben