Schulstraße 97 soll Schulstandort werden

Das Bezirksamt hat beschlossen, die bezirkliche Liegenschaft "Schulstraße 97" im Gesundbrunnen als Schulstandort für eine weiterführende Schule zu entwickeln.

Bereits zum Schuljahresbeginn 2025 werden 842 Plätze an Gymnasien bzw. 1.057 Plätze an Integrierten Sekundarschulen fehlen (Stand: aktuelle Prognose). Für die folgenden Schuljahre steigen der Bedarf und das Defizit weiter an.

Im "Sozialen Infrastruktur-Konzept" (SIKo) für Berlin Mitte wurde die Schulstraße 97 bereits als potenzieller Schulstandort beschrieben. Eine abschließende Festlegung und Entscheidung zur Schulart sowie zur Zügigkeit erfolgt nach Abschluss der erforderlichen Prüfungen und Beteiligungen der Gremien.

Das derzeit auf dem Grundstück befindliche Gebäude (ehemaliges Seniorenwohnheim des Jüdischen Krankenhauses, der Betrieb wurde Ende 2018 eingestellt) muss im Vorgriff auf einen Schulneubau abgerissen werden. Der Abriss wird für die Aufnahme in die Baumaßnahmeplanung 2020 eingeplant.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben