Wie weiter mit der Kita Alegria?

Große Anfrage

Ich frage das Bezirksamt,

1. ob die in der Presse getätigte Aussage der Geschäftsführerin der Kita Alegria, Frau Carmen Peral Ruiz, zutrifft, dass Seitens der Kita dem Bezirksamt das Angebot gemacht wurde, weitere 70 Kitaplätze zu schaffen?

2. Wurden die von der Kita Alegria beauftragten Sanierungsmittel für den Ausbau der Kitaplätze Seitens des Bezirksamtes abgelehnt?

3. Wenn ja, warum?

4. Welche nächsten Schritte plant das Bezirksamt um eine gemeinsame Lösung mit der Kita Alegria in der Schmidtstr. zu finden?

Quelle: Tagesspiegel Berlin-Mitte vom 02.02.2018

Pieper, Fritz und die anderen Mitglieder der Fraktion

Inhaltsverzeichnis
Nach oben