Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.08.2011
DAS MUSS SICH ÄNDERN.
CDU Mitte stellt ihr Programm für die Wahl 2011 vor
Die CDU Mitte hat ihr Wahlprogramm für die Wahl am 18. September 2011 vorgestellt. Unser Programm ist eine bewusste Abkehr vom Aufbau bisheriger Wahlprogramm: wir nennen die Probleme beim Namen und bieten Lösungen dazu an. Unser Bezirk Mitte wird schlecht regiert. Dass muss sich ändern. Wir sagen in unserem Wahlprogramm, wie.

Wir wollen bis zur Wahl deutlich machen, dass die CDU die einzige bürgerliche Alternative zu drei linken Parteien in der Stadt ist. Wir stehen für moderne Industrien und neue Arbeitsplätze, für eine vielfältige Bildungspolitik mit einer Unterrichtsgarantie an unseren Schulen und für sichere und lebenswerte Kieze. Und wir stehen für eine Integrationspolitik, die die Menschen fördert, ihnen aber auch einen eigenen Beitrag abverlangt. Wir sind überzeugt davon, dass das Rennen um das Rote Rathaus und die Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin völlig offen ist!
Klaus Wowereit und der von ihm angeführte rot-rote Senat ist politisch am Ende und Renate Künast kann in der Hauptstadt nicht überzeugen. Inhaltlich gibt es zwischen Wowereit und Künast keine nennenswerten Unterschiede: ob in der Schulpolitik oder der Inneren Sicherheit, bei der Wirtschafts- oder Infrastrukturpolitik, ob beim Ausbau der A 100, bei der Schließung von Tempelhof oder bei Pro Reli - immer waren die Grünen an der Seite von SPD und Linkspartei. Wer eine Ablösung von Rot-Rot will, der muss CDU wählen!

Die Berliner Union ist mit ihrem Spitzenkandidaten Frank Henkel neue Wege bei der Bürgerbeteiligung zur Erarbeitung des Wahlprogramms der CDU Berlin für das Jahr 2011 gegangen. Das Wahlprogramm ist völlig neuartig aufgebaut: aus der Sicht der Bürger und Unternehmen wollen wir die drückenden Schwierigkeiten in unserem Berlin auflisten und mit Lösungsvorschlägen versehen. Diesen Weg ist auch die CDU Mitte konsequent gegangen und stellt nun die 40 drängendsten Probleme unseres Bezirks und ihre Lösungen vor.

Zusatzinformationen
Spendenformular
Suche
Termine