Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presseschau




Vorläufige Kurzbewertung aus Sicht der CDA zu den

"Eckpunkten zur Regelung einer allgemeinen verbindlichen Lohnuntergrenze" der Arbeitsgruppe der CDU/CSU - Bundestagsfraktion vom 25. April 2012

 



„Lebensleistung in der Rente gerecht belohnen“ - Der Rentendialog der Bundesregierung

Peter Weiß MdB, rentenpolitischer Sprecher und Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

mit Mitgliedern der CDU-Sozialausschüsse, Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Berlin.

Datum: Mittwoch, 28. März 2012, 19:30 Uhr

Ort: CDU Landesgeschäftsstelle, Kleiststr. 23-26, 10787 Berlin (U-Bhf. Wittenbergplatz)
 



Am 23. März ist "Equal Pay Day" ("Tag der Lohngleichheit"). An diesem Tag wird in vielen Ländern daran erinnert, dass Frauen im Durchschnitt immer noch wesentlich weniger verdienen als Männer. Ihre geringeren Verdienstchancen hängen zum Beispiel mit ihrer Berufswahl, mit Rollenklisches, mit der geringen Bewertung von typischen Frauenberufen und mit dem hohen Anteil von Frauen im Niedriglohnsektor zusammen.

Der Fraktions- und Landesvorsitzende der Berliner CDU, Frank HENKEL, erklärt:

"Wir freuen uns, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel das zukunftsweisende Thema Elektromobilität entschieden vorantreibt. Die Nationale Plattform Elektromobilität ist ein wichtiges und richtiges Signal, um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit in diesem Schlüsselbereich zu sichern und den ökologischen Umbau in Deutschland voranzutreiben.

 
weiter

Der Fraktions- und Landesvorsitzende der Berliner CDU, Frank HENKEL, erklärt anlässlich Krawalle und Demonstrationen rund um den 1.Mai:
„Es ist sehr erfreulich, dass sich das Ausmaß der Maikrawalle des Vorjahres nicht wiederholt hat. Das ist vor allem der guten Arbeit der Polizei zu verdanken, die den Rechtsstaat nicht nur in Kreuzberg mit aller Konsequenz durchgesetzt hat. Der Dank gilt auch den auswärtigen Einsatzkräften, auf deren Unterstützung Berlin nach der deutlichen Reduzierung der eigenen Polizeistärke in den letzten Jahren zur Bewältigung von Großlagen mehr denn je angewiesen ist.
 
weiter

Der Fraktions- und Landesvorsitzende der Berliner CDU, Frank HENKEL, erklärt:

"Berlin steuert auf Mai-Krawalle zu, die das Ausmaß der Auseinandersetzungen im letzten Jahr noch überschreiten könnten. Im Internet rufen Extremisten unverhohlen zur Gewalt auf. Die jüngsten Warnungen von Sicherheitsexperten wie dem GdP-Bundesvorsitzenden Freiberg vor den Konsequenzen sind eindringlich.

 
weiter

Spendenformular
Suche
Impressionen
Termine